www.kriel.de
www.kriel.de
Deutschlandwetter - aktuell


ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale in Offenbach am
Montag, 22.07.2019, 11:30 Uhr

 



Schlagzeile:
YVONNE sorgt für Hitzewelle!
 


Deutschlandübersicht:

Offenbach, Montag, den 22.07.2019, 11:30 Uhr -

"Die nächste Hitzewelle steht uns bevor, und der Grund (genauer gesagt EIN Grund) dafür ist das Hoch YVONNE. YVONNE liegt aktuell (Montag, 22.07., Vormittag) über dem Alpenraum und auf ihrer Westflanke wird von Südwesten her zunehmend heiße Luft nach Norden bzw. Nordosten transportiert. Zumindest in der ersten Wochenhälfte kommt dieser "Heißlufttransport" aber nur zögerlich in Gang. Das liegt daran, dass YVONNE erst noch etwas nach Osten vorankommen muss, damit ganz Deutschland auf der für die Warmluftzufuhr günstigen Westflanke liegt. Und da YVONNE alles andere als dynamisch daherkommt, nimmt sie sich für die Strecke nach Osteuropa so etwa 2 bis 3 Tage Zeit.

Ein weiterer Grund für den anfangs verhaltenen, in der zweiten Wochenhälfte aber etwas dynamischer werdenden Transport von subtropisch-heißer Luft nach Mitteleuropa liegt auf dem Atlantik. Dort hat sich eine großräumige Tiefdruckzone eingenistet, in der mehrere Tiefdruckkerne "herumziehen". Einer davon liegt aktuell bei Neufundland, er überquert den Atlantik in der ersten Wochenhälfte und erreicht Westeuropa in der zweiten. In der Folge werden zwischen dem dann über Westeuropa liegenden Tief und dem Hoch YVONNE, das sich bis dahin wie schon o. e. über dem östlichen Mitteleuropa befindet, die Luftdruckgegensätze und in der Folge der Wind kräftiger. Die heiße Luft bekommt dann etwas mehr Schub und wird bis über die Nordsee und nach Dänemark geschoben. Etwas "besser" kommt der Nordosten weg, zumindest für alle, die Temperaturen von über 35 Grad nicht für einen erstrebenswerten Zustand halten.

Die geschilderte Entwicklung hat zur Folge, dass die Höchstwerte von Tag zu Tag etwas ansteigen. Am morgigen Dienstag werden 25 bis 35 Grad und am Mittwoch 28 bis 38 Grad erwartet, jeweils mit den niedrigsten Werten im Küstenumfeld und mit den Höchsten im Südwesten und Westen.

Letztendlich wird am Donnerstag bzw. am Freitag der Höhepunkt der Hitzewelle erreicht. Dabei stellt sich der Temperaturverlauf über Deutschland am Donnerstag in etwa wie folgt dar: In Vorpommern liegen die Maxima um 31 Grad, von Nordfriesland bis an die Oder um 34 Grad und im großen Rest des Landes zwischen 36 und 40 Grad. Lokal kann es am Rhein und seinen Nebenflüssen auch noch etwas heißer werden. Und die Nächte werden teils tropisch, sprich die Temperaturen sinken nicht unter 20 Grad.

Der Freitag steht dem Donnerstag in weiten Teilen Deutschlands bezüglich der Temperaturen in Nichts nach. Insofern wird es von lokalen und kleinräumigen Entwicklungen abhängen, ob der Donnerstag oder der Freitag der heißeste Tag sein wird. Nur im äußersten Westen zeichnet sich aktuell ab, dass es am Freitag etwas abkühlt. Der Grund ist wiederum das Tief über dem Atlantik, dessen Front sich dem Westen Deutschlands nähert und wo im Vorfeld der Front schon etwas kühlere Luft einsickert. Das ist dann wahrscheinlich auch mit Schauern und Gewittern verbunden, die lokal kräftig ausfallen können, eine "Erfrischung", die nach den heißen Tagen durchaus willkommen sein könnte. Denn bis dahin dominiert YVONNE nicht nur bezüglich der Temperaturen das Geschehen. Im Bereich des Hohen Luftdrucks bleibt es auch weitestgehend trocken. "

Das erklärt Dipl.-Met. Martin Jonas von der Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach zum Wetter der kommenden Tage.
 


Hinweis:

Die aktuellen Wetter- und Unwetterwarnungen finden Sie unter:
www.wettergefahren.de

Aktuelle Wetter- und Klimainformationen finden Sie unter:
www.dwd.de

Die Vorhersage- und Beratungszentrale des DWD ist rund um die Uhr
telefonisch erreichbar unter Tel.: 069/8062-3333

 

Deutschlandvorhersage:

für Montag, 22.Juli 2019
Heute Mittag und am Nachmittag im Norden und Osten wolkig bis stark bewölkt und gelegentlich etwas Regen. Sonst oft heiter und trocken. Höchstwerte im Norden und Nordosten 20 bis 26 Grad, sonst 26 bis 33 Grad mit den höchsten Werten an Ober- und Hochrhein. Schwacher, im Norden auch mäßiger Wind aus Südwest. An der Nordseeküste zeitweise böig auffrischend.
In der Nacht zum Dienstag im Nordosten und Osten zunächst noch stark bewölkt und gelegentlich etwas Regen, später Wolkenauflockerung. Sonst gering bewölkt oder klar und niederschlagsfrei. Tiefstwerte zwischen 18 und 12 Grad, im höheren Bergland teils um 10 Grad.


für Dienstag, 23.Juli 2019
Am Dienstag verbreitet sonnig, lediglich im Osten und Nordosten mitunter noch wolkig. Weitestgehend trocken. Sehr warm bis heiß mit Tageshöchstwerten zwischen 26 und 31 Grad im Norden und Nordosten und 31 bis 34 Grad in den übrigen Gebieten. Entlang von Rhein und Mosel punktuell noch etwas heißer. Lediglich an Küstenabschnitten und auf Inseln mit Seewind sowie in höheren Lagen etwas weniger warm bzw. heiß. Meist schwacher Wind aus unterschiedlicher Richtung.
In der Nacht zum Mittwoch klar bei Tiefstwerten zwischen 21 und 14 Grad.


für Mittwoch, 24.Juli 2019
Am Mittwoch verbreitet sonnig, im Osten lockere, im Südwesten einzelne hohe Wolkenfelder, trocken. Höchstwerte 30 bis 36 Grad, im Südwesten und Westen lokal bis 38 Grad. In Schleswig und Vorpommern nur um 28 Grad. An den Küsten mit Seewind etwas kühler. Schwacher östlicher Wind.
In der Nacht zum Donnerstag meist gering bewölkt oder klar. Tiefstwerte 22 bis 15 Grad.


für Donnerstag, 25.Juli 2019
Am Donnerstag meist sonnig und durchweg trocken. Höchstwerte 32 bis 38 Grad, entlang des Rheins und seiner Nebenflüsse mit örtlich 40 Grad noch etwas heißer. An Küstenabschnitten und auf Inseln mit Seewind etwas kühler. Schwacher Wind aus Südost.
In der Nacht zum Freitag teils gering bewölkt, teils sternenklar. Tiefstwerte 20 bis 15, in größeren Städten West- und Südwestdeutschlands kaum unter 23 Grad.
 

Copyright (c) Deutscher Wetterdienst

Hier finden Sie uns

Werner Deters
Mommsenstr. 24
50935 Köln

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

0221 433661

0049 221 433661

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2019 www.kriel.de